Uhoimlich đŸ‘»đŸŽƒđŸ‘»

Ein Tag vor Allerheiligen ist die Gruselnacht und alle BÀrenhöhlen Jungs waren mit schrecklichen Fratzen erwacht.
Halloween, wer das nicht kennt, sollte wissen, dass dieses Fest des Grauens seinen Ursprung in Irland nennt.
Von Irland kam es im 19. Jahrhundert nach Kanada und in die USA, eines war ganz sicher, am Sonntag fand es den Weg ins Waldhaus nach Malsch
völlig klar.
Um den Erzieherinnen einen Schreck einzujagen, planten die Jungs „ihre Aktionen“ schon seit Tagen.
Plötzlich waren alle Kaffeepads weg und der Kaffee mit Chili hat den Erwachsenen ekelhaft bis brennend scharf geschmeckt.
Erschreckende Gummitiere hatte Max in die Schuhe von den Erzieherinnen gelegt und als wir brĂŒllten, lachte er von Herzen und schrie „reingelegt“.
Zur aktuellen Zeit von TĂŒr zu TĂŒr zu ziehn, stellte uns vor ein Problem.
Highlights und Programmpunkte wie KĂŒrbis schnitzen, Schminken, Geisterlaternen basteln und “die Location“ zu dekorieren fanden auf der Gruppe statt und beim selbst gestalteten „Halloween-Buffet“ wurden alle satt.
Den letzten Streich in dieser Geisternacht, haben ganz klar die Erzieherinnen gemacht.
Alle Jungs waren aufgebracht und Jonas sagte: „Ich glaub ich weiß es, die haben diesen Streich fĂŒr uns gemacht“.
Kurz erklÀrt, ein junger Mann den die Jungs nicht kannten, hatten wir organisiert um nochmal kurz ihnen den Atmen anzuhalten.
Der gute Bekannte Theobald, klebte quasi vorm Speisesaal auf der Bank, sodass er nicht mehr den Weg vom Waldhaus-GelĂ€nde fand 😉
Alle lauerten und hingen an den Fenstern ganz aufgebracht, bis wir es auflösten und sich bei den Jungs die Erleichterung breit macht.
Das Wichtigste war uns fĂŒr diesen Tag, dass jedes Kind abends „ohne Angst“ in sein Bett liegen mag.
MĂŒde und glĂŒckliche Kinder legten sich schlafen
und als die Kirchenglocke zwölfe schlug, war ich froh das es vorbei war mit dem Spuk!
Happy Halloween Eure BĂ€renhöhlen-Monster đŸ‘»đŸ‘œđŸŽƒđŸ€–đŸ™€đŸ‘čđŸ€ĄđŸ‘Ÿ
Alle BeitrÀge aus der Kategorie: Allgemein